Das Problem mit dem Wohnraum ‚Äď Nachmieter gesucht.

Wohnraum ist immer wieder ein Problem, aber was tun, wenn die neue Wohnung gefunden ist, aber man nicht so schnell aus dem alten Mietvertrag herauskommt? Nachmieter gesucht! Eine Anzeige, die man immer wieder findet und ein Vorgang, der einem einen Ausweg aus der alten Wohnung bietet.

Ein Thema, das genau bedacht sein will und einer guten Vorbereitung und Umsetzung bedarf. Denn muss ein Mieter einen fr√ľher aus der Wohnung lassen, wenn man gen√ľgend potenzielle Nachmieter vorweisen kann oder nicht? Wie findet man den richtigen Nachmieter und wie kann man die besten Bedingungen schaffen? All das sind Themen, die bei der Nachmietersuche wichtig sind.

Nachmieter gesucht: Rechtliche Vorgaben!

Wenn es um den Nachmieter geht und darum fr√ľher aus der jetzigen Wohnung zu kommen, dann sollte man sich vorher genau mit den rechtlichen Vorgaben besch√§ftigen. Denn ist der Vermieter √ľberhaupt verpflichtet einen dann fr√ľher aus der Wohnung zu lassen, muss er einen der Nachmieter akzeptieren oder kann er einfach darauf bestehen, dass die K√ľndigungsfrist eingehalten wird?

So sehen die rechtlichen Vorgaben aus:

Generell gilt:

In generellen Situationen ist ein Recht auf einen Nachmieter nicht vorgesehen. Das bedeutet, in der Regel kann der Vermieter sich darauf verlassen, dass das Mietverhältnis ordnungsgemäß beendet wird und somit alles ideal verläuft.

Berechtigtes Interesse:

Es gibt aber spezielle Situationen, in denen nach dem §242 BGB Treu und Glauben ein Anspruch auf einen Nachmieter besteht. Das ist dann der Fall, wenn der Mieter ein berechtigtes Interesse daran hat, das Mietverhältnis vorzeitig zu beenden.

Was gehört zum berechtigten Interesse?

Die genaue Beschreibung daf√ľr liegt allerdings nicht vor. Was ist also ein berechtigtes Interesse? Dazu geh√∂rt zum Beispiel, wenn der Mieter vom Arbeitgeber versetzt wird, das Wohnen in den eigenen 4 W√§nden nicht mehr m√∂glich ist, sondern ein Pflegeheim als Unterbringung sein muss oder auch die Geburt eines Kindes, wenn dadurch die Wohnung zu klein wird. Es handelt sich also immer um Umst√§nde, die nicht ver√§ndert werden k√∂nnen und nicht unter den direkten Einfl√ľssen des Mieters stehen.

Nachmieter Klausel:

Es gibt aber auch die sogenannte Nachmieterklausel, die bereits im Mietvertrag festgehalten werden kann. Dabei gibt es auch hier 2 unterschiedliche Klauseln, die eine wird, die echte Nachmieterklausel genannt, die andere die unechte Nachmieterklausel.

Echte Nachmieterklausel:

Hier ist der Mieter berechtigt, einen Nachmieter zu stellen. Diese Klausel wird allerdings nicht so oft eingesetzt wie die sogenannte unechte Nachmieterklausel.

Unechte Nachmieter Klausel:

Die unechte Nachmieterklausel berechtigt den Mieter einen Nachmieter zu stellen, der Vermieter muss diesen aber nicht akzeptieren, sondern kann sich selbst einen neuen Mieter suchen. Egal, welche Klausel in den Vertrag eingearbeitet ist, der Mieter kann auf jeden Fall vorzeitig aus dem Mietvertrag herauskommen.

Einen Anspruch darauf einen Nachmieter zu stellen ist also nur unter bestimmten Umständen möglich. Es ist aber auch möglich, mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag zu schließen und hier dann einen Nachmieter zu präsentieren.

Wichtig:

Der Vermieter ist nicht verpflichtet, sich auf einen Aufhebungsvertrag einzulassen. Hier muss gut verhandelt werden und ein gutes Verh√§ltnis zum Vermieter ist hier nur von Vorteil. So kann f√ľr beide Seiten ein gutes Ende gefunden werden. Allerdings sollte dann auch daf√ľr gesorgt werden, alles zum Besten beider Seiten auf die Beine zu stellen.

Bevor man sich vorschnell zu einer K√ľndigung entschlie√üt und kein gutes Verh√§ltnis zum Vermieter hat, ist es wichtig, sich den eigenen Mietvertrag noch einmal genauer anzusehen. Denn wenn kein berechtigtes Interesse besteht und das Verh√§ltnis zum Vermieter nicht gut ist, kommt meist ein Aufhebungsvertrag nicht in Frage. Dann sollte genau √ľberlegt werden und vor allem sollte der eigene Mietvertrag genau unter die Lupe genommen werden.

Was ist wichtig vor der K√ľndigung?

Bevor man sich also f√ľr eine K√ľndigung entscheidet, sollte der Mietvertag und vor allem die K√ľndigungsfristen im Mietvertrag genau gepr√ľft werden. Denn wird kein Aufhebungsvertrag geschlossen, gelten die gesetzlichen K√ľndigungsfristen oder eben die K√ľndigungsfristen, die im Mietvertrag vereinbart wurden.

Generell gilt:

Vor einer K√ľndigung sollte genau √ľberlegt werden, denn ist eine K√ľndigung einmal ausgesprochen und akzeptiert, kann diese schlecht wieder r√ľckg√§ngig gemacht werden. Es ist daher besonders wichtig, genau zu √ľbelregen und alle anstehenden Planungen miteinzubeziehen.

K√ľndigungsfristen pr√ľfen:

Mietvertr√§ge sind oft sehr unterschiedlich und auch nicht leicht zu verstehen. Da auch oft von Privatpersonen vermietet wird und die K√ľndigungsfristen oft individuell festgelegt werden, lohnt es sich, genau nachzulesen. Denn gesetzliche Vorgaben sind nicht immer konform mit den Fristen, die im Mietvertrag festgehalten sind. Au√üerdem sind oft gerade die K√ľndigungsfristen unverst√§ndlich geschrieben. Es lohnt sich, hier einen Mieterschutzbund oder auch Anw√§lte einzubinden und die K√ľndigungsfristen zu pr√ľfen. So kann die Planung genauer gestaltet werden und man kennt die eigenen Rechte und Pflichten.

Wichtig:

Gesetzlich ist eine K√ľndigungsfrist von 3 Monaten vorgeschrieben, egal wie lange ein Mieter schon in der Wohnung lebt. Es lohnt sich also einen Anwalt einzubinden, denn oft werden K√ľndigungsfristen an die Mietdauer gebunden, hier muss der Anwalt pr√ľfen und bietet Sicherheit.

Nachmieter gesucht: Absprachen mit dem Vermieter treffen

Egal, aus welcher rechtlichen Situation heraus, am besten ist es immer, wenn ein Nachmieter gesucht wird, schon im Voraus mit dem Vermieter zu sprechen und Absprachen zu treffen. Denn jeder ist daran interessiert im Guten auseinanderzugehen und unnötige Streitereien zu vermeiden.

So kann auch der eigene Umzug deutlich einfacher ablaufen und es kann unnötiger Stress auf beiden Seiten vermieden werden. Das kann auch die Suche nach dem passenden Nachmieter vereinfachen und dabei helfen, nicht später noch rechtliche Streitereien hervorzurufen.

Absprachen mit dem Vermieter sind also vor allem f√ľr den reibungslosen Ablauf besonders wichtig. Denn ein Umzug bedeutet so oder so schon sehr viel Stress, da liegt es im eigenen Interesse, alles Weitere so einfach und unkompliziert wie m√∂glich zu gestalten.

Was sollte also mit dem Vermieter im Vorfeld besprochen werden?

Rechtzeitige Information:

Egal, wie die Nachmietersuche ablaufen soll, es sollte immer fr√ľhzeitig mit dem Vermieter gesprochen werden, denn vielleicht hat dieser ja schon einen geeigneten Nachmieter im Petto oder m√∂chte sich in seinem Bekanntenkreis erkundigen. Das kann f√ľr beide Seiten nur von Vorteil sein und zeigt den vollen Respekt, sorgt f√ľr ein angenehmes Ende des Mietvertrages.

Die Konditionen

Bei jedem Mieterwechsel kann es neue Anforderungen oder auch eine Mieterh√∂hung geben. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit dem Vermieter abzusprechen, welche Konditionen f√ľr den Nachmieter bestehen. Denn falsche Aussagen f√ľhren sehr wahrscheinlich dazu, dass kein Nachmieter gefunden wird.

Die Anspr√ľche:

Generell gilt bei wie bei allen anderen Mietern auch, dass der Vermieter einen Mieter nicht aus unrealistischen Gr√ľnden wie zum Beispiel einer alleinigen Elternschaft ablehnen kann. Es muss aber auf jeden Fall so gehalten sein, dass der Nachmieter die Wohnungsmiete bezahlen kann. Um f√ľr ein angenehmes Verh√§ltnis zu sorgen, lohnt es sich genaue Absprachen mit dem Vermieter zu treffen, was die Nachmieter angeht.

Die Einkommensverhältnisse:

Der neue Nachmieter muss imstande sein, sich die Wohnung leisten zu k√∂nnen, beziehungsweise muss er die Wohnung bezahlen k√∂nnen. Es ist von gro√üem Vorteil, wenn der potenzielle Nachmieter dazu bereit ist, seine Einkommensverh√§ltnisse offen zu legen. Welche Papiere f√ľr den Vermieter hier am besten geeignet sind, sollte abgesprochen werden.

Eine Nachmieter gesucht Anzeige kann so gleich viel spezieller aufgebaut werden und es ist vor allem bei der Bewerbung schon einfacher zu sortieren. Denn das spart vor allem viel Zeit und Aufwand. Denn einige Dinge können bereits am Telefon geklärt werden.

Was allerdings auch noch ins Gewicht fällt sind:

Der Vermieter darf, sollte keinen potenziellen Nachmieter bevorzugen, weil dieser bereit ist, mehr Miete zu zahlen oder andere Vorteile f√ľr den Vermieter akzeptieren. In der Regel kann das ins Gewicht fallen, ist aber rechtlich nicht erlaubt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, die √úbernahme von Eigentum des bisherigen Mieters. Sicherlich gibt es potenzielle Nachmieter, die zum Beispiel eine K√ľche oder eine Waschmaschine vom vorherigen Mieter √ľbernehmen w√ľrden. Das ist in keinem Fall Pflicht, oder muss genau mit dem Vermieter abgesprochen werden. Genau diese Entscheidungskriterien sind f√ľr den Mieter wichtig, m√ľssen vom Vermieter aber auf keine und in keinem Fall ber√ľcksichtigt werden.

Besteht ein gutes Verh√§ltnis, kann genauso etwas nat√ľrlich auch mit dem Vermieter besprochen werden. Vielleicht entscheidet sich dieser das Inventar zu √ľbernehmen und kann dies dann auf die neue Miete umlegen.

Egal in welchem Fall, es wird deutlich, dass eine genaue Absprache mit dem Vermieter immer gut ist und viele erleichtern kann. So gibt es deutlich weniger Stress, die Nachmieter gesucht Aufgabe wird einfacher und klarer und das Mietverhältnis kann im Guten aufgelöst werden.

Offenheit und ein direktes Gespr√§ch bringen in den meisten F√§llen nur Vorteile und sorgen f√ľr Erleichterung.

Nachmieter gesucht: Wie viele potenzielle Nachmieter suchen?

Ist es dann so weit und alle Absprachen mit dem Vermieter sind getroffen, dann geht es auch noch um die eigentliche Nachmieter gesucht Aufgabe. Auch hier lohnt es sich, auf so einiges zu achten und sich diese Aufgabe so einfach wie möglich zu machen.

Dabei spielt die Anzeige, die telefonische Vorauswahl und auch die Strukturierung der Wohnungsbesichtigung eine entscheidende Rolle. Wenn alles gut vorbereitet ist, kann die Nachmieter gesucht Aufgabe schnell √ľber die B√ľhne gehen und es steht dem eigenen Umzug nichts mehr im Weg.

Die Anzeige: Nachmieter gesucht:

Einen Nachmieter suchen ist in den meisten Fällen nicht sehr schwer, denn mit der richtigen Anzeige auf den passenden Portalen finden sich schnell viele Interessenten. Wohnraum ist knapp und Nachmieter gesucht Anzeigen besonders beliebt, denn hier bekommt man einen Einblick in das bisherige Mietverhältnis.

Wichtig f√ľr die Anzeige Nachmieter gesucht:

  • Die Angaben zur Gr√∂√üe und der Aufteilung der Zimmer
  • Die Ausstattung
  • Balkon, Terrasse, Garage etc.
  • Die Modernisierungen
  • Energieausweis
  • Ab wann die Wohnung zu beziehen ist
  • Fotos sind immer gut
  • Kosten, dazu geh√∂ren Miete, Nebenkosten, Kosten f√ľr Stellplatz und auch die Kaution

Es lohnt sich, hier auf jeden Fall viele Details zu ver√∂ffentlichen, Nachfragen zu ganz einfachen Dingen k√∂nnen so ausgeschlossen werden und somit l√§sst sich hier viel Stress vermeiden. Dazu kommt die Auswahl der richtigen Anzeigenportale. Denn gerade das Internet bietet unz√§hlige M√∂glichkeiten, die nicht einmal mehr Geld kosten. Es gibt verschiedene gro√üe Immobilienportale aber auch Kleinanzeigenportale, auf denen man solche Anzeigen sogar kostenlos ver√∂ffentlichen kann. Hier wird eine gro√üe Anzahl potenzieller Mieter angesprochen und die Chancen auf einen z√ľgigen Erfolg sind damit sehr gro√ü.

Wichtig: Es sollten am besten Anfragen nur √ľber E-Mail-Adressen erfolgen. Denn wenn die eigene Telefonnummer angegeben wird, kann das schnell in viel Stress und √úberforderung ausarten. Per Mail l√§sst sich alles geordnet und auch ohne Probleme festhalten und vor allem koordinieren. Denn hier k√∂nnen Termine direkt festgehalten werden und es finden keine St√∂rungen im Privatleben oder bei der Arbeit statt.

Die Vorauswahl:

Je nachdem, welche Vorgaben und Absprachen mit dem Vermieter getroffen wurden, lohnt es sich, schon bei den Anfragen der potenziellen Interessenten genauer nachzuhaken. Das erleichtert im Nachhinein dann auch den Aufwand der Wohnungsbesichtigung. Eventuelle Haustiere oder auch gewerbliche Nutzungen können so sofort aussortiert werden.

Es kann auch gleich gekl√§rt werden, wie sich die Bereitschaft zu einer Auskunft √ľber die Eink√ľnfte verh√§lt. So kann eine gute Vorauswahl die Anzahl der eigentlichen Besichtigungen vereinfachen. Wichtig ist auch sich hier, ein Limit zu setzen, denn in manchen Regionen k√∂nnen die Anfragen sonst √ľberhandnehmen. Genau aus diesem Grund ist es auch wichtig, sich bei der Ver√∂ffentlichung von pers√∂nlichen Daten zur√ľckzuhalten.

Die Wohnungsbesichtigung:

Als aktueller Mieter ist die Organisation hier deutlich einfacher, denn die Termine k√∂nnen nach dem eigenen Zeitplan abgestimmt werden. Hier muss jeder f√ľr sich entscheiden, ob es ein spezieller Tag sein soll, an dem die einzelnen Interessenten nacheinander kommen oder ob, individuelle Termine auch √ľber eine Woche verteilt stattfinden sollten.

Offene Besichtigungen eignen sich hier nicht so gut, denn hier sind ein pers√∂nlicher Eindruck und Absprachen oder Erkenntnisse √ľber die Personen nur schwer zu gewinnen.

Dabei ist es genau bei diesen Terminen wichtig, die einzelnen Absprachen mit dem Vermieter zu ber√ľcksichtigen und auf die potenziellen Nachmieter einzugehen. Auch die Verm√∂gensverh√§ltnisse und die entsprechenden Unterlagen k√∂nnen dann gleich abgefragt werden oder es kann gekl√§rt werden, ob die Interessenten dazu √ľberhaupt bereit sind. Gibt es zum Beispiel ein Formular zur Selbstauskunft, sollte dies dann auch bereitliegen, dass gleich alle Unterlagen zusammengetragen werden. Dazu lohnt es sich, ein eigenes Formular anzulegen, in dem sich die wirklichen Interessenten mit einigen Stichpunkten eintragen k√∂nnen. Das erleichtert im Anschluss den √úberblick und macht es auch m√∂glich, eigene Notizen f√ľr sich selbst hinzuzuf√ľgen.

Tipp: Potenzielle Nachmieter sollten auf jeden Fall selbst Kontakt zum Vermieter aufnehmen. Das macht immer einen besseren Eindruck und zeugt von einem offenen Verhältnis. Hier sollten Absprachen getroffen werden zwischen Mieter und potenziellen Nachmieter. So kann der optimale Zeitpunkt gut abgepasst werden.

Nachmieter gesucht: Welche Unterlagen von den Nachmietern verlangen?

Die richtigen Unterlagen, die vom Nachmieter verlangt werden k√∂nnen, spielen auch eine wichtige Rolle, denn hier gibt es gro√üe Unterschiede, was die Anspr√ľche der Vermieter angeht und auch was eigentlich verlangt werden kann und darf.

Was darf vom Vermieter verlangt werden?

Selbstauskunft

Eine Mieterselbstauskunft ist immer eine gute Grundlage, denn hier werden nicht nur die Personalien aufgenommen, sondern auch die Lebensverh√§ltnisse gekl√§rt. Dazu kommen die Angaben zu den monatlichen Einnahmen. Diese sind wichtig. Dabei kann die Selbstauskunft dem Vermieter Sicherheit geben. Denn Falschaussagen √ľber zugelassene Fragen, dazu z√§hlen nicht Fragen nach eine Schwangerschaft oder Religion, k√∂nnen sp√§ter zur einer au√üerordentlichen K√ľndigung f√ľhren. Mit der Selbstauskunft werden vor allem auch die vorherigen Vermieter abgefragt. Diese k√∂nnen dann auch befragt werden, das bietet zus√§tzliche Sicherheit.

Vormieter

Auch ohne eine Selbstauskunft kann nach dem vorherigen Vermieter gefragt werden. Denn das bietet viel Sicherheit, hier kann genau nachgefragt werden.

Gehaltabrechnung

Auch eine aktuelle Gehaltsabrechnung kann eingefordert werden, so kann ein guter Eindruck entstehen, wie hoch sich die Miete zum monatlichen Einkommen verhält. Diese sollte dabei nicht höher als 40% liegen.

Bonitätsauskunft

Auch eine solche Auskunft, in der Regel √ľber eine Schufa-Selbstauskunft kann sichergestellt werden, dass die Bonit√§t des Mieters gegeben ist.

Kopie Personalausweis

Eine Kopie des Personalausweises sollte immer vorhanden sein, denn so können vor allem die Personendaten erhoben werden und es kann kein Betrug stattfinden.

Welche Unterlagen der Vermieter tats√§chlich vor einem Vertragsabschluss verlang, liegt ganz bei ihm. Allerdings ist wichtig zu wissen, dass der Nachmieter keine Unterlagen vor allem keine Einblicke in die eigenen Eink√ľnfte oder eine Selbstauskunft ablegen muss. Da aber am Ende der Vermieter entscheidet, kann dieser sich auch bei einer Verweigerung einfach f√ľr einen anderen Nachmieter oder Mieter entscheiden, der diese Auskunft abgegeben hat.

Generell gilt, dass der Anspruch beim Vermieter liegt. Bei der Nachmietersuche, sollte also auf jeden Fall danach gefragt werden und darauf verwiesen werden, dass der Vermieter, die von ihm geforderten Unterlagen verlangt. So kann dann auch gleich aussortiert werden.

Gut ist es dann auch gleich, den potenziellen Nachmieter darauf vorzubereiten und ihm eine Liste der Unterlagen bereitzustellen. Dann kann dieser beim persönlichen Kontakt mit dem Vermieter alles vorlegen und somit auch gleich einen guten Eindruck hinterlassen.

Der pers√∂nliche Eindruck ist f√ľr den Vermieter immer wichtig, denn jeder m√∂chte selbst wissen, wer in die Wohnung einzieht. Denn Menschenkenntnis geh√∂rt zu den wichtigsten Entscheidungskriterien.

Dabei stellt sich dann auch immer die Frage, wie sich der eigene Eindruck bei der Suche nach dem Nachmieter verhält und inwieweit dieser dann an den Vermieter weitergegeben werden sollte.

Nachmieter gesucht: Persönliche Einschätzung oder lieber nicht?

Mit der Aufgabe Nachmieter gesucht, liegt der erste Eindruck des potenziellen Nachmieters beim aktuellen Mieter. Ein erster Eindruck ist immer wichtig und die persönliche Einschätzung kann einen wichtigen Punkt bei Entscheidungen stellen.

Jetzt stellt sich die Frage, inwieweit diese eigene Einschätzung der eigene Eindruck an den Vermieter weitergegeben werden sollte oder eben auch nicht.

Dabei stellen sich verschiedene H√ľrden. Denn jeder hat eigene Erfahrungen im Leben gesammelt und st√ľtzt darauf auch den Eindruck, den er von anderen im ersten Moment erh√§lt. Das ist menschlich und l√§sst sich nicht von der eigenen Person trennen.

Dazu kommt, dass auch Dinge wie die Übernahme von eigenem Inventar oder auch Sympathie eine unterbewusste Rolle spielen können. So kann der erste Eindruck auch oft täuschen. Manche Menschen können sich gut verkaufen in den Kopf kann aber niemand schauen.

Als aktueller Mieter ist man dann immer fein raus, denn der Vermieter ist derjenige, der dann mit den Nachmietern auskommen muss.

Ob, die eigene Einsch√§tzung also an den Vermieter weitergegeben werden sollte, ist fraglich. Generell gilt, der Vermieter sollte sich einen eigenen ersten Eindruck von den potenziellen Nachmietern machen. Er muss zustimmen und seine Entscheidung auch selbst treffen. Bei einem sehr guten Verh√§ltnis zum Vermieter kann der eigene Eindruck schnell automatisch ausgesprochen werden. Ist das Verh√§ltnis zum Vermieter eher schlecht, l√§sst sich genau das meist deutlich besser vermeiden. Die Unterlagen, die der potenzielle Nachmieter von sich aus √ľbergibt, k√∂nnen dann einfach weitergereicht werden.

Es ist aber wichtig, sich immer klarzumachen, dass eine solche √Ąu√üerung auch schnell f√ľr einen selbst negativ ausgelegt werden kann. Denn wenn es im Nachhinein doch Probleme gibt, kann das auf einen selbst zur√ľckfallen.

Wichtig: Der erste Eindruck ist wichtig, sollte aber vom Vermieter selbst gemacht werden. Alle √Ąu√üerungen des aktuellen Mieters √ľber einen potenziellen Nachmieter k√∂nnen beeinflussen. Sicherlich kann das auch von Vorteil sein. Die finanziellen Grundlagen und Unterlagen sprechen eine deutliche Sprache und bieten dem Vermieter eine gute neutrale Grundlage, um den potenziellen Nachmieter dann selbst pers√∂nlich einsch√§tzen zu k√∂nnen.

Dazu kommt die Entscheidung, welche Unterlagen aus den eigenen Aufzeichnungen an den Vermieter weitergegeben werden sollen. Wichtig ist, dass hier Notizen zu der eventuellen Übernahme von Eigentum des aktuellen Mieters außenvor bleiben, denn das ist nicht Angelegenheit des Vermieters und kann auch zum eigenen Nachteil ausgelegt werden, wenn das Verhältnis nicht gut ist.

Nachmieter gesucht, biete die Chance f√ľr Sie schneller aus dem aktuellen Mietverh√§ltnis herauszukommen und so eventuelle Doppelmieten zu vermeiden. Aber neben diesem Thema gibt es so viele Themen, die sich bei der Wohnungssuche ergeben. Hier ist es wichtig, sich genau zu informieren, damit keine unn√∂tigen Kosten entstehen. Nicht nur der richtige Nachmieter spielt eine wichtige Rolle, sondern auch alles andere will gut vorbereitet sein, damit der Umzug dann auch reibungslos funktionieren kann. Schon die Wohnungssuche ist mit einigen Herausforderungen verbunden. Ein Grund mehr sich hier umzusehen und die n√∂tigen Informationen zu sammeln. So geht bei der Suche nach dem Nachmieter, der neuen Wohnung oder dem Haus dann auch nichts mehr schief. Wenn Sie gut vorbereitet sind, bedeutet dies auch, dass Sie schon die halbe Miete gewonnen haben.

Wohnungsanzeige

Wohnungsanzeige so geht es richtig Eine Wohnung suchen oder eine Wohnung vermieten, egal was bei Ihnen ansteht, eine richtige Anzeige ist immer wichtig, denn nur so kann auch auf sich aufmerksam gemacht werden. Wie geht das aber richtig? Worauf kommt es an? Wie...

mehr lesen

Wohnung suchen

Wohnung suchen ‚Äď darauf sollte geachtet werden Eine neue Wohnung, daf√ľr gibt es viele Gr√ľnde. Aber auch die Vielfalt der Wohnungen und auch Ihr eigenes Budget sind dabei sehr unterschiedlich. Genau aus diesen Gr√ľnden lohnt es sich, schon vor oder beim Wohnung suchen...

mehr lesen

Die richtige K√ľndigung

Wie sieht die richtige K√ľndigung Mietvertrag aus? Eine neue Wohnung muss her, entweder, weil ein Umzug aus privaten Gr√ľnden ansteht, oder weil es √Ąrger in der Wohnung gibt. F√ľr einen K√ľndigung Mietvertrag gibt es die unterschiedlichsten Gr√ľnde und somit auch...

mehr lesen

Harz 4 Wohnung

Wie findet man eine Harz 4 Wohnung und was macht diese aus? Auch mit geringem Einkommen und gerade, wenn Sie Harz 4 beziehen, kann sich die Wohnungssuche schwer gestalten. Denn auf dem √∂ffentlichen Wohnungsmarkt werden oft Einkommensnachweise und Schufa-Ausk√ľnfte...

mehr lesen

WBS Wohnung

WBS Wohnung ‚Äď Was ist das und wer hat Anspruch? Wenn Sie auf der Suche nach einer Wohnung sind, gibt es immer wieder auch Angebote, die mit dem Zusatz versehen sind, Wohnberechtigungsschein. Aber was ist das und wer hat denn Anspruch auf genau solche Wohnungen? Ab...

mehr lesen

Wohnung finden

Sie suchen eine Wohnung und wissen nicht, wo und welche die richtige f√ľr Sie ist? Wohnungen suchen und dann doch nicht f√ľndig werden, das ist ein Problem, das sich leicht l√∂sen l√§sst. Vor der Wohnungssuche ist die richtige Planung besonders wichtig. Denn wer...

mehr lesen

Nachmieter suchen

Nachmieter suchen - wie geht das am besten? Schneller aus der eigenen Wohnung raus und so auf eine Doppelzahlung der Miete verzichten, das ist das Ziel von jedem, der einen Umzug zu bewältigen hat. Einen Nachmieter suchen kann hier genau die richtige Lösung sein. Aber...

mehr lesen

Mietwohnung

Mietwohnung suchen Makler oder nicht? Wer eine Mietwohnung suchen möchte, stellt sich immer die Frage, einen Makler einzuschalten oder die Suche doch einfach selbst in die Hand zu nehmen. Schon allein die Organisation eines Umzugs kann viel Stress verursachen und will...

mehr lesen

Mietvertrag

Mietvertrag: Was ist zulässig, was nicht? Eine neue Wohnung ist gefunden, die Formalitäten sind geklärt, nun geht es an den Mietvertrag. Gerade hier finden sich unzählige Möglichkeiten und Varianten. Außerdem gibt es viele individuelle Absprachen, die oft von Hand...

mehr lesen

Haus mieten

Haus mieten, mehr Platz mehr Freiheit. Wer hat nicht den Traum von den eigenen 4 W√§nden und m√∂chte sich diesen auch erf√ľllen. Wenn es nicht das Eigenheim sein kann, warum nicht ein Haus mieten. Auch wenn es nicht das Eigene ist, bekommt man hier ein Gef√ľhl f√ľr ein...

mehr lesen

Wohnung untervermieten

Die eigene Wohnung untervermieten, der Untermietvertrag. Manchmal muss man f√ľr l√§ngere Zeit den Wohnort wechseln, m√∂chte seine Wohnung aber nicht aufgeben, sondern nach der begrenzten Zeit wieder dort einziehen. Es gibt aber auch Situationen, in denen man ein Zimmer...

mehr lesen

√úbergabeprotokoll

Das √úbergabeprotokoll beim Einzug und Auszug f√ľr die freie Wohnung! Wenn es um einen Umzug geht, steht immer auch die √úbergabe der freien Wohnung an. Dabei spielt dieses Protokoll eine wichtige Rolle. Denn sowohl beim Einzug als auch beim Auszug kann ein solches...

mehr lesen

Wohnungssuche

Auf Meine Stadt Wohnung suchen ‚Äď so einfach geht‚Äôs! Wohnungssuche ist nicht immer einfach und kann viel Stress bedeuten. Vor allem wenn es schnell gehen muss, ist es gut, sich auszukennen und die Suche gleich richtig anzugehen. Da k√∂nnen die richtigen Portale helfen....

mehr lesen

5 Zimmer Wohnung mieten oder Haus mieten?

5 Zimmer Wohnung mieten oder Haus mieten? Als Familie sind meistens viele Zimmer wichtig. Daf√ľr bieten sich gro√üe Wohnungen an, aber auch ein Haus zur Miete kann infrage kommen. Was lohnt sich mehr und wo liegen die Vor- und Nachteile? Gerade, was den Wohnraum angeht,...

mehr lesen

4 Zimmer Wohnung mieten oder kaufen?

4 Zimmer Wohnung mieten oder kaufen? Eine gro√üe Wohnung ist eine sch√∂ne Sache, denn gerade mit 2 Kindern ist auf Dauer eine 4 Zimmer Wohnung wichtig. Aber auch mit weniger Kindern und dem Anspruch auf einen gro√üz√ľgigen Wohnraum sind 4 Zimmer Wohnungen eine gute Sache....

mehr lesen

3 Zimmer Wohnung mieten und Arbeitszimmer abrechnen

3 Zimmer Wohnung mieten und Arbeitszimmer abrechnen, geht das? Eine neue Wohnung soll es sein, dabei stellt sich nun die Frage nach der Gr√∂√üe und der Anzahl der Zimmer. Auch f√ľr 3 Zimmer Wohnung mieten, gibt es viele verschiedene Personengruppen, die sich...

mehr lesen

2 Zimmer Wohnung mieten

2 Zimmer Wohnung mieten ‚Äď wie bekommt man den begehrten Wohnraum? Wohnraum wird in Deutschland und vor allem in den St√§dten immer teurer. Dazu kommt eine 2 Zimmer Wohnung mieten, ist die begehrteste Wohnform. Denn hier bietet sich die optimale L√∂sung f√ľr alle Singles,...

mehr lesen

1 Zimmer Wohnung mieten ‚Äď Vorteile von kleinen Wohnungen

Top-Packtipps f√ľr den Umzug. 1) Boxen sind eine Grundvoraussetzung f√ľr das Bewegen, da sie normalerweise eine recht normale Gr√∂√üe haben, leicht zu transportieren sind und wenn sie korrekt zusammengef√ľgt werden, sie selten auseinanderfallen. Regelm√§√üige Gr√∂√üen sind...

mehr lesen

Top-Packtipps f√ľr den Umzug

Top-Packtipps f√ľr den Umzug. 1) Boxen sind eine Grundvoraussetzung f√ľr das Bewegen, da sie normalerweise eine recht normale Gr√∂√üe haben, leicht zu transportieren sind und wenn sie korrekt zusammengef√ľgt werden, sie selten auseinanderfallen. Regelm√§√üige Gr√∂√üen sind...

mehr lesen

Umzugskisten & Boxen kaufen

Umzugskisten & Boxen kaufen. Kisten und Taschen sind die Grundvoraussetzung f√ľr den Umzug ‚Äď ob Sie nun Plastikboxen und Unterbettlagerbeh√§lter verwenden oder Pappkartons besorgen ‚Äď ob Sie Koffer, Schwarz- oder Plastikt√ľten verwenden, Sie m√ľssen ber√ľcksichtigen,...

mehr lesen

Umzugstag

Umzugstag Am Tag Ihres Umzugs geht es darum, Sie aus einem Haus in das neue zu bringen ‚Äď wenn Sie eine Firma eingestellt haben, m√ľssen Sie nur die Aufsicht √ľber sie √ľbernehmen oder sich ganz aus dem Weg gehen. Wenn Sie es nicht getan haben, ist es wichtig, einige...

mehr lesen

Verpacken von zerbrechlichen Gegenständen

Verpacken von zerbrechlichen Gegenst√§nden Fragiles sind einige der am schwierigsten zu verpackenden Gegenst√§nde. Von Ornamenten √ľber Geschirr, Antiquit√§ten, Fotos und Leuchten m√ľssen Sie sich √ľberlegen, was Sie verpacken und wie Sie es am besten transportieren k√∂nnen....

mehr lesen

Verpackungszeit

Verpackungszeit Die meisten R√§ume brauchen etwa zwei Tage, um zu packen, aber manchmal m√ľssen Sie auch andere Aufgaben erledigen, wie z.B. Reparaturen, Malerarbeiten oder den Austausch alter oder abgenutzter Gegenst√§nde vor dem Umzug. Einige Leute tun das, w√§hrend sie...

mehr lesen

Malern und Dekorieren

Malern und Dekorieren Malern, Dekorieren und andere Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Haus in einem guten Zustand ist, um es zu verkaufen. Hausverkauf ist ein sehr konkurrierender Markt geworden, und obwohl Leute in einigen Bereichen verzweifelt sind, um ein...

mehr lesen

Gewerbeimmobilien: Die großen Gewinne

Gewerbeimmobilien: Die großen Gewinne. Immobilien werden oft als die sicherste Anlagemöglichkeit bezeichnet. Tatsächlich können Immobilieninvestitionen, die mit einer angemessenen Bewertung der Immobilie (und ihres wahren Wertes) getätigt werden, zu guten Gewinnen...

mehr lesen

Immobilienbewertung ‚Äď ist das die Richtige?

Immobilienbewertung ‚Äď ist das die Richtige? Unter Immobilienbewertung versteht man den Prozess der Wertermittlung der Immobilie auf der Grundlage der h√∂chsten und besten Nutzung der Immobilie (was sich im Wesentlichen in der Bestimmung des Verkehrswertes der Immobilie...

mehr lesen

Die Immobilienanwälte

Die Immobilienanwälte Die Immobilienwirtschaft boomt und damit auch das Geschäft der Immobilienanwälte. Nun, es hat nicht so viel Einfluss auf die Immobilien-Anwälte, ob die Immobilienbranche boomt oder nicht. Da die Unterbringung eine der wichtigsten Anforderungen...

mehr lesen

Ein guter Immobilienmakler

Immobilieninvestments ‚Äď 5 Tricks, um es richtig zu machen Immobilieninvestitionen sind eine der attraktivsten M√∂glichkeiten, gutes Geld zu verdienen (d.h. wenn Sie es richtig machen). Dar√ľber hinaus macht das Investieren in Immobilien auch viel Spa√ü. Viele Menschen...

mehr lesen